Im Rahmen der Eröffnung von ENERGIEPARK HIRSCHAID

5.-6. April 2014

JUNGE FORSCHER – Interaktive Ausstellung für Kinder und Jugendliche

17. + 18. März 2018 | 10:00 – 17:00 Uhr | Parkgalerie (OG Silogebäude)

Der Eintritt ist frei – sowohl zur Ausstellung, als auch zur Messe insgesamt.

Im Rahmen der 5. Energiemesse element-e 2018 am 17. und 18. März im Energiepark Hirschaid wird erstmals die interaktive MINT-Ausstellung „Junge Forscher“ angeboten. Kinder und Jugendlichen dürfen selbst experimentieren, erforschen und erleben. Dabei werden Berührungsängste abgebaut und gleichzeitig Interesse geweckt, sich bewusst mit moderner und zukunftsorientierter Technik auseinanderzusetzen.

Auf einer Gesamtfläche von über 200 m² werden geboten:

  • mehrere Exponate der Firma Hüttinger (internationaler Ausstatter von Science Centern)
  • Mobile Robotik des forschungsaktiven Labors der TH Nürnberg (Weltmeister Robotik) 
  • verschiedene Mitmachstationen 
  • Workshops für alle Altersgruppen

Darüber hinaus möchten wir SchülerInnen aus Stadt und Landkreis Bamberg die Möglichkeit bieten, eigene MINT-Projekte auf kleinen Präsentationsflächen vorzustellen. 


Weltmeister-Team für mobile Robotik der TH Nürnberg im Fokus bei der MINT-Ausstellung

Der aktuelle Weltmeister in der Liga @Work von der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm wird mit seinem „AutonOHM-Team“ im Rahmen der MINT-Ausstellung „Junge Forscher“ nicht nur aktuelle Entwicklungsprojekte im Bereich mobiler Robotik vorstellen, sondern auch den Roboter präsentieren, der die Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr gewann. Nachdem das AutonOHM @Work-Team bei den RoboCup German Open 2017 den Titel des Deutschen Meisters holten, gewann es nun auch die Weltmeisterschaft RoboCup@Work in Japan im Juli 2017.

Im Labor für mobile Robotik, welches 2011 von Prof. Dr. Stefan May gegründet wurde, arbeiten Studierende aus den Bereichen Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik und Media-Engineering zusammen. Im Fokus der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten stehen Algorithmen für die Umsetzung autonomer Funktionalität, Sensoranwendung und mechanische, kinematische und elektronische Problemstellungen.

Vorgestellt wird ein Rettungsroboter für den Einsatz zur Suche von menschlichen Opfern nach dem Eintritt von Katastrophen. Dabei sollen die Systeme autonom in beschädigte Gebäude vordringen, um den Rettungs-mannschaften Informationen über die Lage und Situation eingeschlossener Personen zu geben. Zum anderen wird ein Industrieroboter zum Thema „Smart Factory / Industrie 4.0“ präsentiert, der menschliche Arbeiter in Fabriken unterstützen soll.


Interaktive Workshops

Im Rahmen der Ausstellung werden auch interaktive Workshops für Kinder und Jugendliche angeboten, selbst einmal einen Roboter innerhalb einer Stunde zu bauen.

Hiermit sind alle Kinder und Jugendliche aus der Region herzlich eingeladen an der interaktiven Ausstellung kostenfrei teilzunehmen.

Neben der TH Nürnberg präsentieren auch Schulen und weitere Unternehmen aus der Region Ihre Projekte oder Konzepte im Bereich MINT, wie zum Beispiel der internationale Ausstatter von Science Centern, Fa. Hüttinger oder der Vertreiber innovativer Lehr- und Lernmittel für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht, Technik-LPE GmbH. 

Die Eröffnung der MINT-Ausstellung erfolgt am Samstag, 17. März 2018 um 14 Uhr durch den Oberbürgermeister der Stadt Bamberg und Ratsvorsitzenden der Metropolregion Nürnberg, Herrn Andreas Starke.

In der Parkgalerie soll am Samstag zudem der „element-e Schulpreis 2018“ vom Arbeitskreis SchuleWirtschaft Bamberg für herausragende Projekte zum Thema „Umwelt & Energie“ verliehen werden.


Zur Vorstellung eigener (schulischer) Projekte aus den Bereichen „Physik – Mathematik – Technologie“ wenden Sie sich bitte bis spätestens 01.03.2018 an Frau Carina Therré.

Kontakt:
Carina Therré
Tel.: 09543 4425712
E-Mail: carina.therre@element-e.eu