Im Rahmen der Eröffnung von ENERGIEPARK HIRSCHAID

5.-6. April 2014

Raumtemperierung von INTERPANEL
Ein natürlich gesundes Raumklima durch multifunktionale Deckenelemente, die Kühlen, Heizen, Leuchten und Energie sparen

Präsentiert von unserem Aussteller interpanel GmbH

Klimaanlagen verbreiten bei mangelnder Wartung oft Schimmel und andere Keime und verursachen Zugluft sowie hohe Energiekosten. Mit wärmedurchlässigen Spezialfolien bespannte Deckenpanels kühlen weit unterhalb des Taupunktes. Dadurch sorgen sie erstmal auch im Sommerklima für hygienische Kühlung - und verbrauchen bis zu 70 Prozent weniger Energie.

Mit den modular einbaubaren Deckensystem lassen sich Innenräume und offene Bereiche kühlen, heizen, beleuchten und zugleich akustisch verbessern – das vorgefertigte „all-in-one“ System. Auf der Energiemesse element-e vom ‪17-18. März‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬‬ in Hirschaid wird das System vorgeführt (genauer Stand wird noch bekannt gegeben).

Draußen steht die Luft, drinnen laufen die Klimaanlagen auf Hochtouren. Kühlen und Heizen macht ca. 32 Prozent des globalen Energieverbrauchs und ca. 30 Prozent der CO2 Emissionen aus. Mit dem Klimawandel steigt der Bedarf an Kühlung - und damit auch ein Gesundheitsrisiko: Werden Klimaanlagen nicht regelmäßig gewartet, bilden sich im darin entstehenden Kondenswasser Schimmelsporen, was, neben der Zugluft, das Immunsystem belastet.

In Europa setzt sich zunehmend die effizientere und gesündere Flächentemperierung durch. Diese stößt jedoch schnell an ihre Grenzen: Erreichen die gekühlten Oberflächen den Taupunkt, bildet sich daran - wie an einem Glas kalter Limonade – Kondenswasser.

Ein System für ein natürliches Raumklima bei minimalem Energieverbrauch

Die ca. zwei Quadratmeter großen Module von interpanel lassen sich kombinieren, als effiziente LED-Beleuchtung aufrüsten und verbessern zugleich die Raumakustik. Das spart neben Energie auch teures Bauvolumen und vereinfacht die Schnittstellenplanung als smartes All-in-One System.

Die neue Technologie, des mehrfach international ausgezeichneten Fraunhofer Spin-Off „interpanel GmbH“, verhindert das Entstehen von Kondenswasser. Eine Spezialpolymerfolie wirkt wie ein Isolierglas und ermöglicht dem System - weltweit einzigartig - weit unterhalb des Taupunktes und damit auch im Sommer zu kühlen.

Auf Knopfdruck oder per Anwesenheitssensorik stellt sich dann unterhalb der Module und innerhalb von ca. drei Minuten ein angenehmes Klima ein. Anstatt im Raum kalte Luft zu verwirbeln, absorbieren die Module die natürliche Strahlungswärme. Das System funktioniert unabhängig von umgebender Zugluft und Luftfeuchtigkeit, und arbeitet daher besonders sicher und wartungsfrei.

Die erfrischende Wirkung der Kühldecke funktioniert ähnlich wie die des sternenklaren Himmels in einer heißen Sommernacht: Die von Personen abgegebene Wärme wird von den Modulen direkt, geräuschlos und zugluftfrei aufgenommen.

Das leistungsfähige und für Arbeitsplätze geprüfte circadiane Flächen-LED-Licht sorgt für optimale Konzentration. Die akustische Absorption verbessert gleichzeitig die Sprachverständlichkeit maßgeblich.

Anwendung findet das Produkt in gesundheitlich sensiblen Bereichen wie Krankenhäusern, Rehazentren, Fitnessstudios, wie auch in Einzel- und Großraumbüros, Kongressräumen sowie in Co-Working Spaces. Das System verbindet damit die raumklimatischen Bedürfnisse nach natürlicher Kühle, Wärme, Beleuchtung und guter Sprachverständlichkeit.

Mehr erfahren